Jetzt NECKERMANN REISEN - Reklamation starten

Warum jetzt hier eine NECKERMANN REISEN-Reklamation starten?

Ganz einfach: Ihre Reklamation ist öffentlich, kostenlos und lohnt sich für Sie.

Unternehmen reagieren oft nur durch öffentlichen Druck - wir schreiben das Unternehmen an, sobald Ihre Reklamation online ist und wenn das Unternehmen dies bemerkt, wird reagiert. Eine E-Mail von Ihnen oder eine nicht-öffentliche Reklamation kann das Unternehmen ignorieren - etwas, das auch Tausende andere im Internet lesen, nicht.

Wenn Sie effizient zu Ihrem Recht kommen möchten, nutzen auch Sie REKLAMATION.COM!



Die neusten Reklamationen zu NECKERMANN REISEN:


Abflug von Monastir (Tunesien) geplant um 10.00 Uhr am 9.6.2019. Tatsächlicher Abflug erst um 13.07Uhr, also 3 Stunden 7 Minuten später. Bereits der Hinflug verspätete sich um fast 2 ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung 50%

durch Flugausfall fehlte uns ein Tag Hotelaufenthalt, Hotel Zimmer bei Anreise noch dreckig wurde auch nach mehreren Beschwerden nicht behoben, Geschirr dreckig, keine Reiseleitung vor Ort ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung Überweisung auf mein Konto

Ich habe bei Neckermann Reisen eine Urlaubsreise gebucht, bei der mir ein Hotel in neu renoviertem Zustand versprochen wurde. Vor Ort fand ich eine Bruchbude, die dringend renoviert werden sollte. ... Weiterlesen

Forderung: Anteilige Erstattung des Reisepreises

Mit unserer Reisebuchung NEC 37070793 01 HRG bei XNeckermann Reisen waren meine Tochter und ich in der Zeit vom 03.08. - 17.08.2018 im Hotel Harmony Makadi Bay in Ägypten. Gebucht hatten wir lt. ... Weiterlesen

Forderung: mindestens 50% Rückerstattung




Neckermann und Reisen GmbH & Co

NECKERMANN REISEN

NECKERMANN REISEN ist ein ursprünglich deutsches Unternehmen. Es ist ein Reiseveranstalter mit einer sehr langen und bewegten Geschichte. Zuletzt befand es sich im Besitz der Thomas Cook Group, die 2019 in Konkurs ging. Laut Pressemeldungen vom 21. November 2019 werden die deutschen Thomas Cook Filialen im Rahmen der Insolvenz geschlossen. Auch NECKERMANN REISEN hat seine Geschäfte zumindest bis auf weiteres eingestellt. Die Website des Unternehmens ist derzeit offline, bringt jedoch die Fehlermeldung 503 Service Temporarily Offline. {1} Ob es sich tatsächlich nur um eine zeitweilige Abschaltung handelt, bleibt noch abzuwarten.

 

EINE LANGE UND BEWEGTE GESCHICHTE

Das Unternehmen ist ursprünglich aus der Neckermann GmbH hervorgegangen, wurde jedoch schon lange vor deren Insolvenz im Jahre 2012 von ihr getrennt. Als Erbe der Neckermann GmbH besteht noch heute ein online Shop mit dem Namen Neckermann, der sich im Besitz des Versandhauses Otto befindet. Obwohl sich der Großteil der auf unserer Website zu dem Unternehmen zu findenden Reklamationen auf den Versand bezieht, haben die beiden Unternehmen heute nichts mehr miteinander zu tun. {2}

 

Es begann mit einem Textilunternehmen

Bereits im Jahre 1948 gründete Josef Neckermann in Frankfurt am Main ein Textilunternehmen mit dem Namen Neckermann KG. Es war sehr erfolgreich und wurde rasch um zusätzliche Sparten erweitert. {3} Zu diesen Erweiterungen zählte auch das Angebot von erschwinglichen Flugreisen für Jedermann. Ein erster Reisekatalog mit sechs Seiten wurde 1963 gemeinsam mit dem Versandhauskatalog versandt. 1965 gründete Josef Neckermann die Neckermann und Reisen GmbH & Co als separates Tochterunternehmen.

 

Übergang zu Karstadt

1981 ging das Unternehmen in den Besitz von Karstadt über, das bereits sein 1977 Mehrheitseigentümer gewesen war. Mittlerweile beschränkten sich seine Geschäfte nicht mehr nur auf deutsche Kunden. Es gab auch ausländische Tochterunternehmen wie Neckermann Vliegreizen in Belgien und Neckermann Österreich in Österreich. Das Unternehmen gehörte zu den erfolgreichsten deutschen Reiseveranstaltern.

 

1986/87 hatte es über eine Million Kunden und meldete einen Umsatz von 1,43 Milliarden Mark. 1990 wurde die Hauptverwaltung des Unternehmens nach Oberursel verlegt. Das Unternehmen begann damit zahlreiche andere Reiseunternehmen zu übernehmen. Im Lauf der nächsten Jahre kaufte es Paneuropa Reisen, Sunsnacks, Bucher Reisen und All Air sowie Anteile an Kuoni. 1996 stieg die Kundenzahl auf 4,89 Millionen und der Umsatz auf 4,85 Milliarden Deutsche Mark.

 

Thomas Cook

1997 gründeten Karstadt und die Lufthansa eine gemeinsame Holding für den Tourismus Bereich, die C&N Touristic AG. Sie wurde mit einem Anteil von 90% Mehrheitseigentümer von NECKERMANN REISEN. 2001 übernahm C&N Touristic auch die britische Thomas Cook Holdings. Thomas Cook, gegründet 1941, war der älteste europäische Reiseveranstalter und gilt als Erfinder der Pauschalreisen. {4}

 

Um diesen großen Namen zu nutzen, änderte die C&N Touristic AG ihren Namen Ende Juni 2001 auf Thomas Cook AG. Die in Deutschland so erfolgreiche Marke NECKERMANN REISEN wurde jedoch beibehalten. Ihre Hauptverwaltung in Oberursel wurde zum deutschen Unternehmenssitz der Thomas Cook AG. Ab 2007 war der Hauptsitz von Thomas Cook jedoch wieder in London.

 

NECKERMANN REISEN IN DER KRITIK

Als der zweitgrößte Reiseveranstalter Deutschlands hatte das Unternehmen viele Jahre einen sehr guten Ruf. Das Vertrauen der Kunden in NECKERMANN REISEN war groß und die Kundenrezensionen überwiegend positiv. Doch jedes Unternehmen hat auch seine negativen Seiten.

 

Mangelnde Umweltfreundlichkeit

Als Anbieter von Flugreisen war NECKERMANN REISEN nie ein umweltfreundliches Unternehmen. So wurde, im Rahmen des in den letzten Jahrzehnten immer stärker werdenden Umweltbewusstseins, häufig Kritik an allen Reiseveranstaltern geäußert. Flugreisen, die nur dem Vergnügen dienen standen, dabei besonders stark in der Kritik. Dennoch erfreuten sich die Fernreisen des Unternehmens jedoch weiterhin großer Beliebtheit.

 

Beanstandung von versteckten Kosten und Billigfluglinien

Häufig gab es Beschwerden, dass das Unternehmen mit Billigfluglinien oder minderwertigen Quartieren Geld bei der Qualität sparen würde. Viele Kunden hatten sich angesichts der bezahlten Preise bessere Leistungen erwartet. Auch gab es immer wieder Meldungen über versteckte Zusatzkosten, die den Preis der Reisen nachträglich erhöhen würden. In mindestens einem Fall beklagte sich eine Kundin, dass ihr Quartier nachträglich umgebucht und der Preis dadurch erhöht worden sei. Sie äußerte die Vermutung, dass es sich um einen absichtlichen Betrug gehandelt habe. {4}

 

Plötzliche Insolvenz

Der Grund für die heute fast auf allen Bewertungsportalen schlechte Benotung des Unternehmens, liegt jedoch im Umgang des Unternehmens mit seiner Insolvenz. Aufgrund der Größe und des guten Rufes des Unternehmens, kam sie für seine Kunden vollkommen unerwartet. Es hatte keine Warnungen gegeben und die Geschäfte waren bis zum letzten Moment nach außen hin normal weitergeführt worden.

 

Viele Kunden konnten daher bereits gebuchte und bezahlte Reisen unerwartet nicht mehr antreten. Noch schlimmer traf es jene Kunden, die zum Insolvenzzeitpunkt bereits an ihrem Urlaubsort waren. Für sie fiel plötzlich der gebuchte Rückflug aus und sie waren im Ausland gestrandet. Dass das Unternehmen seiner Verantwortung für ihre Rückholung nicht nachkam, war ein schwerer Schlag für sein Image.

 

NECKERMANN REISEN HEUTE

2007 fusionierte Thomas Cook mit My Travel, einem britischen Reiseveranstalter. Die Fusion schien zunächst erfolgreich und die Erweiterung des Unternehmens durch Übernahme anderer Reiseveranstalter wurde fortgesetzt. Im Rahmen dieser Geschäftszüge nahm das Unternehmen jedoch hohe Kredite auf, die letztlich zur Insolvenz führten, bei der auch NECKERMANN REISEN mitgerissen wurde.

 

Das plötzliche Ende

Obwohl die Nachfrage nach Pauschalreisen weiterhin steigt, konnte der Konzern seine seit 2007 angehäuften Schulden nicht abbauen. Im März 2019 betrugen sie insgesamt 1,9 Milliarden Pfund. Das entspricht derzeit 2,23 Milliarden Euro. Zudem musste er im Halbjahresbericht hohe Verluste melden.

 

Dies führte zu schlechten Bewertungen durch Ratingagenturen und einem Vertrauensverlust bei den Banken. Noch Ende August wurde jedoch über ein mögliches Rettungspaket verhandelt und die Geschäfte liefen scheinbar normal weiter. Erst am 23. September stellte der Konzern abrupt alle Geschäfte ein. Seine zu diesem Zeitpunkt verreisten Kunden waren an ihren Urlaubsorten gestrandet.

 

Die Situation in Deutschland

Die Thomas Cook GmbH und mehrere weitere Unternehmen des Konzerns meldeten am 25. September 2019 Insolvenz an. NECKERMANN REISEN war jedoch zunächst noch nicht mit betroffen. Es wurde lediglich bekannt gegeben, dass es Interessenten für eine Übernahme des Unternehmens gäbe. {6}

 

Am 22. Oktober 2019 war es wieder möglich online Reisen über das Unternehmen zu buchen. Dabei handelte es sich allerdings nur um von Drittanbietern veranstaltete Angebote. Es war geplant, dass das Unternehmen, wie ein Reisebüro, als Vermittler von Reisen auftreten sollte. {7}

 

Doch am 21. November wurde bekannt gegeben, dass auch NECKERMANN REISEN in der letzten Novemberwoche den Betrieb einstellen würde. Die Website des Unternehmens ist jetzt offline und seine Zukunft ungewiss.

 

REKLAMATIONEN BEI NECKERMANN REISEN

Da das Unternehmen seine Geschäfte eingestellt hat, ist es nicht möglich es mit Reklamationen zu kontaktieren. Ob und in welcher Form es in Zukunft weiterbestehen wird, ist derzeit unbekannt. Kunden wird geraten keine Überweisungen an das Unternehmen mehr durchzuführen. Sollten Sie Einzüge durch das Unternehmen ermächtigt haben, prüfen Sie ihre Kontoauszüge und wenden Sie sich an Ihre Bank oder den Insolvenzverwalter, falls es zu Überweisungen gekommen ist.

 

Welchen Umfang an Kunden hat das Unternehmen und welchen Umfang an Reklamationen hat das Unternehmen davon?

Das Unternehmen hatte mehrere Millionen Kunden. Es war der bekannteste Anbieter von Pauschalreisen in Deutschland. Im Rahmen des plötzlichen Zusammenbruches des Unternehmens wurden alle, die sich gerade auf Urlaub befanden, Urlaube gebucht und Anzahlungen geleistet hatten, geschädigt. Entsprechend hoch ist die Zahl an offenen Reklamationen derzeit.

 

Wie geht das Unternehmen mit Beschwerden um?

Mit einer Reaktion des Unternehmens auf eine Beschwerde ist derzeit nicht zu rechnen, da es seine Geschäfte zumindest bis auf weiteres eingestellt hat. Auch bei älteren Beschwerden sind jedoch keine Antworten des Unternehmens auf Portalen zu finden. Wie die neue Leitung im Falle einer Übernahme auf Beschwerden reagieren wird, ist nicht vorhersehbar, da noch keine Übernahmeinteressenten bekanntgegeben wurden. Stand November 2019

 

Welche Arten von Reklamationen gibt es vermehrt?

Der Großteil der Reklamationen bei dem Unternehmen bezieht sich auf die Insolvenz und durch sie verlorenes Geld. Daneben gibt es auch zahlreiche Beschwerden wegen mangelhafter Leistung und schlechter Durchführung. Auch diese hängen vermutlich zumindest zum Teil mit der, bereits vor dem gänzlichen Zusammenbruch schlechten, finanziellen Lage des Unternehmens zusammen. {8}

 

Neckermann Versand - Otto GmbH & Co KG

Auf unserer Seite gibt es auch noch den Online-Shop den Neckermann Versand von neckermann.de. Hierbei handelt es sich um ein anderes Unternehmen, das sich im Besitz des Versandunternehmens Otto GmbH & Co KG befindet. Für dieses gibt es eine 24 Stunden Service Hotline. Der Kundenservice des Versandunternehmens kann aber auch per E-Mail oder über ein online Kontaktformular erreicht werden.

 

Ein großer Name mit ungewisser Zukunft

NECKERMANN REISEN war eines der bedeutendsten deutschen Unternehmen in der Reisebranche. Sein großer Name lässt hoffen, dass es in Zukunft zu einer Weiterführung durch einen neuen Besitzer kommen wird. Allerdings ist der Ruf des Unternehmens durch die Insolvenz und die chaotischen Vorgänge rund um die im Ausland gestrandeten Kunden stark angeschlagen. Auch kann derzeit noch keine Aussage über die Zuverlässigkeit und Leistungsqualität eines eventuellen zukünftigen Anbieters getroffen werden.

 

Geschädigte Kunden

Kunden, die im Rahmen des Zusammenbruchs des Unternehmens finanzielle Schäden erlitten haben, bleibt nur die Hoffnung auf Entschädigung im Rahmen des Insolvenzverfahrens. Melden Sie alle entsprechenden Ansprüche möglichst rasch an. Der zuständige Insolvenzverwalter ist die Karera AG. Bei ihr können Sie über ein Webformular einfach und bequem eine Schadensanzeige einreichen. {9} {10}

 

Quellenangaben

{1} http://www.neckermann-reisen.de/

{2} https://www.neckermann.de/

{3} https://de.wikipedia.org/wiki/Neckermann_(Versandhandel)

{4} https://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Cook_%26_Son

{5} https://www.tripadvisor.de/ShowTopic-g1-i11062-k9362814-Vorsicht_Betrugsmasche_b_Reise_v_Neckermann_Thomas_Cook-Package_Holidays.html

{6} https://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/thomas-cook-neckermann-air-marin-reiseveranstalter-stellt-betrieb-ein-a-1297587.html

{7} https://www.sueddeutsche.de/leben/tourismus-neckermann-seite-vermittelt-reisen-von-dritten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191022-99-403208

{8} https://www.smavel.com/alle-reiseanbieter/672/Neckermann-Reisen/

{9} https://www.test.de/Pleite-von-Thomas-Cook-Was-Reisende-jetzt-wissen-muessen-5521892-0/#id5526089

{10} https://schadenanzeige.kaera-ag.de/schadenanzeige/