Jetzt Dove - Reklamation starten

Warum jetzt hier eine Dove-Reklamation starten?

Ganz einfach: Ihre Reklamation ist öffentlich, kostenlos und lohnt sich für Sie.

Unternehmen reagieren oft nur durch öffentlichen Druck - wir schreiben das Unternehmen an, sobald Ihre Reklamation online ist und wenn das Unternehmen dies bemerkt, wird reagiert. Eine E-Mail von Ihnen oder eine nicht-öffentliche Reklamation kann das Unternehmen ignorieren - etwas, das auch Tausende andere im Internet lesen, nicht.

Wenn Sie effizient zu Ihrem Recht kommen möchten, nutzen auch Sie REKLAMATION.COM!



Die neusten Reklamationen zu Dove:


Ich benutze seit Jahren das Duschgel von Dove, aber letzte Zeit war immer wieder eine Flasche dabei die flüssig wie Wasser rauskommt. Das ist für mich sehr ärgerlich. Ich wohne in Nagold und habe ... Weiterlesen

Forderung: Keine Forderungen.

Guten Tag, Ich benutze die Produkte von Dove seit Jahren und auch gerne. Leider ist mir jetzt das 2. Mal hintereinander passiert, das die fast volle Flasche nicht mehr sprüht. Ich finde es dafür zu ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung, Zusendung von neuer Ware

Ich reklamiere die Dove Cremedusche weil sie sich absolut nicht auflöst. Ich verwende sie in der Dusche und in der Badewanne. In der Wanne schwimmen nur Stückchen herum und wenn ich mich damit ... Weiterlesen

Forderung: Bitte um Ersatzprodukt von Dove

Ich benutze dieses Duschgel schon seit Jahren und ich bedauere es schon das es die grüne Ausführung nicht mehr bei unserem Rossmann gibt. Aber ich konnte mich auch mit einer anderen Sorte ... Weiterlesen

Forderung: Es wäre schön wenn sie ihr Produkt zurück in die ursprüngliche Viskosität zurück bringen könnten. Als Ersatz, können Sie sich selbst gerne etwas überlegen. In unseren Haushalt leben ein Mann, und 2 Frauen.

Die letzte Charge Duschgel nent sich Comfort. Das ist kein Gel das flüssig wie Wasser. Dove hatte vorher schon 2erlei Spender, das Doppelpack enthielt kleiner Austrittsdüsen was das Gel wesentlich ... Weiterlesen

Forderung: Fordere Erstattung min 56% vom Kaufpreis und Verbesserung des Produkts.

Seit langem kaufe ich dieses Produkt, aber seit Anfang dieses Jahres habe ich mehrfach merken müssen, dass das Duschgel flüssig wie Wasser ist. Meine Einkäufe habe ich daher bei verschiedenen ... Weiterlesen

Forderung: 3 neue Produkte dieser Ausführung

Wir benutzen seid Jahren Dove Men+Clean Comfort und waren sehr gut damit zufrieden: riecht sehr gut und angenehm für die Haut. Aber die letzten beiden Flaschen waren nicht zufriedenstellend. Flüssig ... Weiterlesen

Forderung: 2 neue Flaschen Dove Men + Clean Comfort

Im Dezember 2018 gab es im Globus Hermsdorf das Duschbad Dove Men+Care (verschiedene Sorten) im Angebot, sodass ich dieses gleich 12 x gekauft habe. Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass ... Weiterlesen

Forderung: 3 Duschbäder in gewohnter Qualität wären schön! Danke!

Das Duschgel Dove Men+Care Clean comfort habe ich in zweifacher Ausführung gekauft. Beide waren leider zu flüssig, sodass viel zu viel auf einmal dosiert wurde. Chargennummer: 67212183. Das Produkt ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung oder Ersatz

Hallo Beim ersten benutzen war noch alles ok. Ich hatte sie vor 3 Monaten gekauft und in den Schrank gestellt wir kaufen immer mehrere deshalb weis ich nicht mehr woher glaube aber von Rossmann. ... Weiterlesen

Forderung: Gutschein




Dove - Unilever Deutschland GmbH

Mit Feuchtigkeitscreme zum Selbstwertgefühl

In den 1950er Jahren fanden die Amerikaner im Supermarktregal den Dove Cream Bar als Syndet im Gegensatz zur handelsüblichen Seife und probierten ihn aus. Die künstlich hergestellte Cremeseife fand so großen Anklang, dass sie 1957 zum Original Dove Beauty Bar verfeinert wurde und sich auf dem amerikanischen Pflegemittelmarkt etablierte.

 

Forschungsreihe zum chemischen Verfahren

 

Das Syndet wurde in den 1960er- und 1970er Jahren klinisch-dermatologischen Testreihen unterzogen. Mit den Studien konnte nachgewiesen werden, dass der Dove Cream Bar tatsächlich milder ist als die damals zur Verfügung stehenden führenden Seifenmittel, welche herkömmlich hergestellt wurden.

 

Von Amerika nach Deutschland

Anfang der 1990er Jahre hielt die Seife auch in Deutschland Einzug und wurden schnell zu einem beliebten Toilettenartikel. Die Produktpalette wurde nach und nach erweitert und Duschgele, Badezusätze, Körperlotionen und Deodorants ergaben eine komplette Pflegeserie, vorerst nur für Frauen. Zur Haut gehört auch das Haar und 2003 wurde in Deutschland auch die beliebte Haarpflegeserie eingeführt, welche sich individuell den verschiedenen Haartypen widmet.

 

Nicht nur Reinigung, sondern auch Pflege

Eine hautstraffende Pflegeserie sorgte dann 2004 für Aufsehen mit der umstrittenen Werbekampagne "Keine Models aber straffe Kurven". Im Clip wurden erstmals Frauen gezeigt, wie sie wirklich sind. Modelle wurden nicht nach dem Äußeren, sondern nach ihrem Lebenslauf dafür ausgesucht. Zu sehen sind Frauen wie du und ich, die allein durch ihre Ausstrahlung anziehend wirken. Die Marke setzt sich damit für ein neues Schönheitsbewusstsein ein. Daraus folgte 2005 die "Initiative für wahre Schönheit" und festigte daraufhin die Philosophie des Herstellers.

 

MEN+CARE

Erfolgreich bei den Frauen erweiterte sich das Angebot 2010 mit MEN+CARE um eine Pflegeserie für die speziellen Bedürfnisse männlicher Haut. Reinigung und Pflege nicht nur der Haut, sondern auch des Haares versprechen die Dove-Produkte nun auch für Herren. Ob Deo, Pflegedusche oder Shampoo, auch der Herr des Hauses kann in jeder Hinsicht auf die Syndets zurückgreifen und tut es mittlerweile gern.

 

Die Marke Dove bei Unilever Deutschland

Neben vielen weiteren Marken gehört Dove mittlerweile mit zu Unilever Deutschland. Sie präsentiert sich mit Engagement für mehr Selbstwertgefühl und führte bereits vier globale Studien zum Thema Schönheit durch. Dabei wurden Frauen dazu befragt, ob sie sich selbst als schön empfinden. Die Prozentzahlen für Frauen, die mit sich zufrieden sind, stiegen im Laufe der Jahre seit der ersten Studie an. Zusammenfassend kann man sagen, dass Frauen selbst ihre größten Kritiker sind. Trotz Anstieg bleibt der Prozentsatz dennoch vakant. Somit ist der Ansatz zur intensiveren Kinder- und Jugendarbeit durchaus berechtigt und vor allen Dingen richtig.

 

DOVE IN DER KRITIK

Im Jahr 2017 wurde über die Marke viele geredet, weil sie mit einem Werbespot in die Schlagzeilen geriet und damit einen wahren Shitstorm auslöste. Dieser beruht höchstwahrscheinlich auf einem Missverständnis, da viele Kunden den Film nach der Hälfte der Zeit vor Empörung abbrachen.

 

Der Videoclip

Im Clip ist zu sehen, wie eine dunkelhäutige Frau ihr T-Shirt auszieht und sich dabei in eine weiße Frau mit roten Haaren verwandelt. So, als hätte sie Schmutz in Form brauner Hautfarbe von ihrem Körper gelöst und wäre jetzt sauber. Das klingt nicht nur rassistisch, es fühlt sich auch so an. Viele Zuschauer schalteten daraufhin wütend das Video ab. Daher verpassten sie leider auch das Ende, denn später ist zu sehen, wie sich eine weiße Frau ihres Shirts entledigt und dadurch eine dunkelhäutige Schönheit mit tiefschwarzem Haar entsteht.

 

Die Reaktion

Die empörte Kundschaft reagierte online sofort mit wütenden Emoji und auch mit verbalen Attacken. Facebook und Twitter liefen heiß wegen der vielen Statements gegen die unfreiwillig rassistischen Filmsequenzen. Eine Kundin löste mit ihrer empörten Reaktion und Bewertung einen regelrechten Shitstorm aus. Ihre Meinung wurde tausendfach verlinkt und die Wellen im Internet schlugen hoch. Daraufhin entschuldigte sich die Marke offiziell für das Video und zog es aus dem Verkehr. Mittlerweile ist der Clip lange offline.

 

DOVE HEUTE

Die Marke engagiert sich effektiv und vorrangig für ein neues Selbstwertgefühl. Sowohl 2012 mit der Kampagne "Ich sehe was, was du nicht siehst - und das ist schön" als auch 2013 mit dem Online-Film "Real Beauty Sketches", wird dafür gesorgt, die Aufmerksamkeit der Kunden zu erringen.

 

Vor allem am Anfang

Besonders im Kinder- und Jugendbereich wird daran gearbeitet, dass ein neues realistischeres Schönheitsideal in den Vordergrund tritt. Dove setzt sich aktiv für ein neues Schönheitsbewusstsein ein und sorgte auch damit für Schlagzeilen. Es soll Frauen und Mädchen bewusst gemacht werden, dass sie von innen und natürlich schön sind.

 

Spot an

2018 erscheint ein Werbespot, der ein flammendes Plädoyer für die inneren Werte der Frau liefert. Jede Frau sei schön auf ihre Weise, dazu benötige sie keine Pflegeprodukte. Gecastet wurden dafür Frauen aufgrund ihrer Lebensgeschichte. Das Äußere wurde nicht bewertet. Ein riskantes und gewagtes Unternehmen. Man präsentierte "Wahre Schönheit" und das nicht erst seit heute. Grund dafür ist das beworbene Produkt, die neue Body Lotion, welche gleich zweifach pflegen sollen. Feuchtigkeitsspende und Tiefenpflege zugleich soll mit essenziellen Ölen und wichtigen Hautnährstoffen erreicht werden. Damit hält die Marke auf dem Wellness-Sektor Einzug und kann sich als Wohlfühlmarke positionieren.

 

REKLAMATIONEN BEI DOVE

Dove ist eine beliebte Pflegemarke und erreicht in Kundentests hohe Positionen. Auf der Beliebtheitsskala liegt sie bei Befragungen noch vor einer anderen bekannten Marke. Weltweit wird sie millionenfach verkauft. Der überaus günstige Anschaffungspreis und die zufriedenstellende Qualität sprechen dabei für sich. Reklamationen, Anregungen und neue Ideen nimmt der Konsumentenservice von Unilever Deutschland gerne an. Die firmeneigene Internetseite steht mit einem Kontaktformular dafür zur Verfügung. Außerdem ist der Service jederzeit telefonisch erreichbar.

 

Ist das Unternehmen bekannt dafür verbraucherfreundlich zu reagieren? Schwer zu sagen, leider.

 

Umweltfreundliches Recycling

Die Forschung von Dove ist immer damit beschäftigt, die Produkte verbraucherfreundlicher zu machen. Eine Anpassung an die ständig fortschreitenden Entwicklungen erfolgt fortlaufend. Aktuell stellt das Unternehmen seine Verpackung, der Umwelt zu Liebe, auf 100 Prozent recycelte Plastikflaschen um. Auch hier ist es damit wieder ein Vorreiter in der Branche. Bis 2025 soll erheblich dazu beigetragen werden, viele Tonnen Neuplastik zu vermeiden. Dabei wird auf Langfristigkeit geplant und nicht auf ein einmaliges werbewirksames Projekt. Unserer Umwelt würde das ganz sicher guttun.

 

Für die Tiere und gegen Tierversuche

Die Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) zeichnete die Marke für ihr weltweites Engagement für die dauerhafte Beendigung von Tierversuchen aus. In der EU sind Tierversuche für kosmetische Produkte seit 2004 verboten. Zusätzlich gilt dies auch für die Erforschung von deren Inhaltsstoffen, allerdings erst seit 2013. Leider ist das nicht überall so und so werden nach wie vor außerhalb der EU global Tiere für Forschungszwecke eingesetzt. Der Hersteller hat daher eine Richtlinie erlassen, die weltweit Tierversuche in den eigenen Laboren verbietet. Eine Maßnahme, die bei allen Tierfreunden auf großes Interesse und wohlwollende Kenntnisnahme stößt.

 

Welche Arten von Reklamationen gibt es bei Dove vermehrt?

Beschwerden über Dove-Produkte gibt es. Millionen von Nutzern weltweit wissen die tägliche Toilettenpflege und die Produktserien zu schätzen. Hin und wieder im Fokus steht die Pflegeserie für Männer, bei der nach Meinung der Verbraucher speziell das Duschgel viel zu flüssig ist. Es wäre mehr wässrig als gelig und könnte dadurch auch nur schlecht genutzt werden. Bei den Damen kommt es öfter zu Reklamationen über die Cremedusche, welche Klümpchen bildet. Auch hier ist das Produkt natürlich nicht nutzbar. Dennoch ist das, bei einer Marke mit so vielen Einzelprodukten, nicht vermeiden.

 

"Hallo Schönheit"

Der Dove-Werbeslogan lädt direkt ein, mit der Marke zu kommunizieren. Fragen und Anregungen werden gern entgegengenommen. Es gibt Projekte über Innovationen, welche alle Verbraucher aufrufen, Vorschläge für Verbesserungen zu unterbreiten. Auch immer interessiert ist man an neuen Ideen für neue Produkte. So kann jeder Nutzer sich selbst in die Entwicklung einbringen.

 

Reklamationen in der Öffentlichkeit

Bisher hat sich Dove auf öffentlichen Portalen zu Beschwerden noch nicht geäußert, jedoch wird permanente Produktverbesserung betrieben. Damit ist klar, dass die Meinungen der Internetgemeinde durchaus zur Kenntnis genommen werden. Es wäre wünschenswert, wenn die Marke selbst auf Portalen wie reklamation.com mit ihren Kunden in Kontakt treten würde. Man kann nur hoffen, dass der angegebene Konsumentenservice dies wenigstens firmenintern tut und auch kulant reguliert wird - so wünscht sich das zumindest der Verbraucher.

 

Kundenmeinungen im Internet

Produkte der Marke werden millionenfach verkauft und vor allem immer wieder gekauft. Eine positive Einstellung der Verbraucher zur Qualität der angebotenen Mittel ist unbedingt erkennbar. Auch Geschenksets werden gern weitergegeben. Ob Duschschaum, Creme, Haarshampoo oder auch die immer noch beliebte Cremeseife; nach wie vor ist Dove ein gern gesehener Gast in jedem Badezimmer oder auch in der Handtasche der Dame. Mittlerweile teilen auch die Männer die Begeisterung für die kosmetischen Artikel.