Reklamation
Höffner Neuss

Unter Kaufvertragsnr. 6364579-7 haben meine Frau und ich Anfang Februar eine Couch von Natuzzi bestellt, welche diese Woche Dienstag geliefert wurde.

Allerdings stellte sich bei Lieferung heraus, dass diese spiegelverkehrt ist.

Es muss wohl ein Missverständnis der Bezeichnung "Sofa 2-sitzig, Armlehne links" und "Sofa 3-sitzig, Armlehne rechts" gegeben haben. Im Verkaufsgespräch haben wir unsere Vorstellungen geäußert und im Anschluss den Kaufvertrag gelesen. In der Vorstellung auf der Couch auf dem langen Element zu sitzen und "die Armlehne rechts" zu haben, gingen wir davon aus, dass alles in Ordnung sei und unterschrieben den Kaufvertrag.

Da wir bei dem Maß der kurzen Seite etwas skeptisch waren, ob dieser in unser Wohnzimmer zwischen Tür und Rückwand passt (gemessen 2,68 m, Couchbreite 2,66 m) wurde uns ein Ausmaßservice angeboten, den wir dankend annahmen und vereinbarten.

Der Herr vom Ausmaßservice kam wenige Tage später vorbei. Er schaute sich zunächst die Gegebenheiten im Treppenhaus an und wurde im Anschluss von mir darauf hingewiesen, dass unser Anliegen für diesen Service war, die Ecke für die Couch auszumessen um sicher zu gehen, dass diese dort auch nach unseren Vorstellungen hin passt.
Ich wies ihn auf die Wand hin, an der die KURZE Seite der Couch sollte.
Er bestätigte, dass diese dort passen würde (mit dem o.g. Kaufvertrag in der Hand).
(die kurze Seite hätte dort knapp hin gepasst, nach Lieferung stand die lange Seite nun dort komplett in der Tür)

Dann kam der Tag er Lieferung und der bösen Überraschund am vergangenen Dienstag.

Neben der spiegelverkehrt gelieferten Couch sind auch die Füße falsch montiert worden.
Auf der Skizze, die ich nach Abfahrt der Monteure in die Hand nahm, war ganz eindeutig grafisch dargestellt wie die Füße zu montieren sind (jeweils so, dass Gewicht von Außen- und Eckelement zur Hälfte darauf lasten und nicht bündig am Eckelement). Dies ist mit Smilies (trauriger Smilie und glücklicher Smilie) mehr als deutlich dargestellt.

Zu den falsch montierten Füßen kommt noch, dass die Monteure ihren Bit-Satz des Akkuschraubers haben liegen lassen.

Eine Reklamationsbearbeitung läuft bei Höffner leider nur schleppend bis gar nicht.
Die Verkäuferin verweist mich an den Kundendienst. Dieser wieder an die Verkäuferin.
Nach mittlerweile drei Telefonaten und heutigem persönlichen Vorsprechen, weiß ich leider nicht mehr weiter und habe den Eindruck, nur noch über die Öffentlichkeitswirksamkeit weiter zu kommen.

Ich habe eine spiegelverkehrte Couch mit falsch montierten Füßen und einem Bitsatz der Monteure zu Hause und möchte dieses Chaos gerne beseitigt haben!

Ich kann mir als Kunde nichts vorwerfen. Was kann ich als Kunde mehr tun als zwei Mitarbeitern (Verkäuferin und Ausmesser) ausfürlich darzustellen, wie ich mir die Couch in unserem Wohnzimmer vorstelle?

Warum wird auf einem Kaufvertrag nicht -wie bei anderen Möbelhäusern üblich- die Couch skizziert um Missverständnisse zu vermeiden?

Warum verweist mich die Verkäuferin an den Kundendienst und dieser wieder zurück?

Als Antwort vom Kundenserice am Telefon erhielt ich zunächst den Hinweis, die Couch erstmal normal nutzen zu sollen. Auf Hinweis, dass das bei den bereits geschilderten Montagefehlern zu Schäden führen kann, sagte man mir ich solle sie vorsichtig benutzen, was wir aber auch erst einmal vermeiden wollen, um keinen größeren Schaden anzurichten. Ein Montageservice zum Ändern der Füße wurde mir heute für den 10.05.2019 angeboten, was ich erst einmal abgelehnt habe. Ich weiß nun nicht mehr weiter und bitte um Klärung, René Wöffen

Forderung: Austausch der Couch

Erstellt von René W. am 26.04.2019

Stellungnahmen seitens René W. sowie Höffner:


Stellungnahme

Sehr geehrte/r Kunde/in,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Es tut uns sehr leid, dass Sie einen Grund zur Beanstandung haben.
Ihr Anliegen haben wir zur weiteren Klärung an die zuständigen Stellen weitergeleitet.


Liebe Grüße vom Service Team


Kommentar erstellen

Reklamieren statt kommentieren? Jetzt eigene Reklamation starten









Helfen auch Sie mit und teilen Sie diese Reklamation mit anderen, so gewinnt sie mehr Gewicht

Wichtig: Je mehr Besucher diese Reklamation sehen, umso höher wird der Druck, diese zu lösen und künftig zu vermeiden.