Reklamation
DB-Gepäckservice-Auftrag

Lange hat meine Mutter überlegt, ob sie verreisen soll oder nicht. Bequem sollte es sein. Also buchte ich für sie ein Ticket der DB und einen Gepäckservice dazu. Abholung in der Zeit von 8-18 Uhr. Ich war da. Es kam niemand. Anruf beim Kundenservice.E-Bot. Endlich... Weiterleitung an eine "menschliche Person", so der E-Bot. Ich hätte eine falsche Nummer, sie hätte für so eine Unterhaltung keine Schulung erhalten. Unter der anderen Nummer seien die Kollegen noch 10 Minuten zu erreichen. Ich solle mich beeilen. Dort sagte man mir, ich möge zu Hause noch bis 20 Uhr warten. Der Fahrer sei unterwegs. Es ist jetzt 22:15 Uhr. Niemand kam. Ich war da. Meine Mutter ist 74 Jahre alt. Sie hatte sich auf den Urlaub gefreut. Und nun...? Sie kann den Koffer nicht alleine tragen, muss mehrfach umsteigen. Ich muss weinen. Ich würde sie sehr gern begleiten, aber ich habe keinen Urlaub und schulpflichtige Kinder. Ich kann nicht. Jetzt weint sie.

Forderung: Ich bitte um Erfüllung des Auftrags. Bitte ermöglichen Sie eine sofortige Abholung des Koffers und Zustellung lt. Vertrag per Eilzuschlag auf Ihre Kosten.

Erstellt von Melanie W. am 13.05.2022

Stellungnahmen seitens Melanie W. sowie DB Gepäckservice HERMES:


Stellungnahme ausstehend

Bedauerlicherweise liegt noch keine Reaktion seitens des Unternehmens vor.


Kommentar erstellen

Reklamieren statt kommentieren? Jetzt eigene Reklamation starten









Helfen auch Sie mit und teilen Sie diese Reklamation mit anderen, so gewinnt sie mehr Gewicht

Wichtig: Je mehr Besucher diese Reklamation sehen, umso höher wird der Druck, diese zu lösen und künftig zu vermeiden.