Jetzt Sconto - Reklamation starten

Warum jetzt hier eine Sconto-Reklamation starten?

Ganz einfach: Ihre Reklamation ist öffentlich, kostenlos und lohnt sich für Sie.

Unternehmen reagieren oft nur durch öffentlichen Druck - wir schreiben das Unternehmen an, sobald Ihre Reklamation online ist und wenn das Unternehmen dies bemerkt, wird reagiert. Eine E-Mail von Ihnen oder eine nicht-öffentliche Reklamation kann das Unternehmen ignorieren - etwas, das auch Tausende andere im Internet lesen, nicht.

Wenn Sie effizient zu Ihrem Recht kommen möchten, nutzen auch Sie REKLAMATION.COM!



Die neusten Reklamationen zu Sconto:


Vor ca 1 Jahr wurde die Couch bei Ihnen käuflich erworben. Nach dieser kurzen Zeit reißt der Stoff an mehreren Stellen bei normalen Gebrauch. Dies kann nach so kurzer Zeit und einer normalen ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung des Kaufpreis, oder Ersatz für das Produkt.

Die Oberfläche des Tisches ist zerkratzt. Wir bitten um Umtausch. Wie sollen wir verfahren? Lieferung erfolgte am16.11.20. Der Tisch war nicht verpackt. Wir dachten das sich eine Schutzfolie darauf ... Weiterlesen

Forderung: Neue Lieferung

Folie an der Vorderseite fehlerhaft. Beim auspacken ist der Fehler aufgefallen. Ich wäre mit dem austausch der Hutablage einverstanden. Für mich ist es am einfachsten, wenn ich über den Postweg ... Weiterlesen

Forderung: Ersatz per Post

Hallo liebes Sconto Team, wir haben von einen ein Ecksofa gekauft was seit wenigen Wochen steht.... haben es jetzt ausgepackt und wenige mal benutzt.... die schlaffunktion wurde von meinem Sohn 3 ... Weiterlesen

Forderung: Einen neuen Ersatz

Keine Lieferung von Eckregal über 1 Monat.GELD IN VORAUS KASSIEREN UND NICHT LIEFERN ODER GELD ZURÜCKÜBERWEISEN Keine Antworten auf meine 15 Emails und Hotline funktioniert nicht. .also SCONTO ... Weiterlesen

Forderung: Liefern oder Geld zurück

Guten Tag sehr Geehrte Damen und Herren!!! Am 12.11.19 habe Ich Schlafsofa bestellt,nach 2 Monate haben Sie mir die Sofa getauscht,wegen Defekt; Im Januar bekamm Ich eine Sofa auch mit 2 mal Defekt. ... Weiterlesen

Forderung: Gutschein

Seit dem 02.12.2019 warte ich auf ein Bett sollte in der 52 /13.KW geliefert werden ich habe es bis heute noch nicht suf meine E Mails wurde selten geantwortet meist garnicht aber seit dem 22.05.ist ... Weiterlesen

Forderung: Mit einem 15 - 20% Rabatt Gutschein wäre nicht schlecht

Sehr geehrte Damen und Herren, Reklamation zu unten aufgeführten Artikel.Die Tischplatte hat an einer Seite 2 kleine Dellen. Unsere Frage:Sollen wir den Tisch zurückschicken oder wäre ein ... Weiterlesen

Forderung: Hallo Sconto-Team,am idealsten wäre ein Preisnachlass,wenn möglich.MfG.Fam.Seiler

Sehr geehrte Damen und Herren, beim Aufbauen des Spiegels stellte ich fest das das Holz an der oberen Kante kaputt ist. Dies macht einen optischen, schlechten Eindruck. Anbei sende ich Ihnen ein ... Weiterlesen

Forderung: Neues Produkt

Das topfset was ich mir heute gekauft gab ist leider defekt der Deckel der aus glas ist war komplett ... Weiterlesen

Forderung: Erstatten




Sconto SB Der Möbelmarkt GmbH

Sconto Inneneinrichtung für den kleinen Geldbeutel

Das Unternehmen betreibt in Deutschland und im europäischen Ausland Möbeleinzelhandels-Märkte. Der Firmensitz ist in Schönefeld und gehört zur Möbel Walther AG. Heute gehört die Möbel Walther AG zum Höffner-Konzern zu dem auch der Händler Möbel Kraft gehört.

 

Gründungsphase in den 90er Jahren

Im Jahr 1990 wurde der erste Markt in Kleinostheim, Bayern, gegründet. Die neuen Möglichkeiten nach der Wende in den ostdeutschen Bundesländern nutzte die Firma, um zu expandieren. In kurzer Zeit wurden nach 1990 sieben Märkte in Ostdeutschland gegründet.

 

In Weiterstadt (Hessen) erfolgte 1997 eine Markteröffnung. Zwei Jahre später wurde in Lübeck der nächste Markt aufgemacht. Die Expansion wurde später in den Westdeutschen Bundesländern fortgesetzt.

 

Expansion ab der Jahrtausendwende

Die folgende Etappe in der Erweiterung der Discount-Markt-Eröffnung lässt sich bis in das Jahr 2000 festsetzen. Die Jahrtausendwende markierte für das Unternehmen einen Wert von 11 Märkten in Deutschland. Von 2004 bis 2006 wurden Jahr für Jahr 3 neue Filialen aufgemacht. Im Jahr 2007 folgte die Übernahme eines Konkurrenten im Discount-Möbel-Segment, "Möbel Tick". Die Bekanntheit des Unternehmens wurde auf diese Weise erhöht.

 

Bis zum Jahr 2013 gab es 26 deutsche Standorte. In der Tschechischen Republik gab es acht Märkte und in der Slowakei zwei. Die Expansion bedeutete einen stetigen Zuwachs an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Die Filialen sind mit durchschnittlich 25 bis 30 Beschäftigten ausgerüstet. Man hat sich ebenso zum Ausbildungsbetrieb im Einzelhandelsbereich weiterentwickelt. In den letzten Jahren konnte sich der Konzern mit einer durchschlagenden Unternehmensphilosophie etablieren. Das Unternehmen ist führend im Discount-Möbel-Segment.

 

25-jähriges Jubiläum

2015 markiert das 25-jährige Firmen-Bestehen. Der Weg hin zur Marktführerschaft im Discount-Möbel-Segment wurde seitdem weiter bestritten. In der Filiale in Coswig begann im Jubiläumsjahr ein projektartiger Umbau, mit dem das Filialnetz auf ein modernes Niveau gebracht werden sollte. Zwei Jahre später, im Jahr 2017, waren 75 % der Märkte in Deutschland in modernem Aussehen wiedereröffnet.

 

Modernisierung des Filialnetzes

Neuartige "Highlight-Kojen" sollen ansprechende Wohnbeispiele liefern, an denen sich die Kunden beim Kauf orientieren können. Neue Farb- und Lichtkonzepte und eine Erweiterung der Produktpalette sollen die Kunden zum Kauf anregen. Im Bereich Küchen wurden die Küchenstudios modernisiert. Der Kundenservice wurde laut eigener Aussage größer geschrieben und die Kundenfreundlichkeit erhöht.

 

Trotz günstiger Möbel finden die Kunden heutzutage ein gepflegtes und ansprechendes Äußeres der Läden vor. Neue Inspiration gewinnen Kunden durch konkrete Design-Vorschläge und Hilfestellungen im Bereich der Küchenausstellung.

 

Das Sconto-Konzept

Das Konzept umfasst fünf Stichworte, die den Erfolg des Unternehmens garantieren sollen. Sie haben dem Unternehmen bis heute die Etablierung am Discount-Markt ermöglicht und konkurrenzfähig erhalten.
  • Der "Direkte Einkauf" in Produktionsländern soll teure Zwischen- und Großhändler umgehen, damit der Endkunde von günstigen Preisen profitieren kann.
  • Die "Sconto-Filialen" bieten auf übersichtlicher Fläche alle Wunschprodukte an.
  • "Niedrige Kosten" bedeutet, dass man auf Dekoration und Werbung großteils verzichtet. Es wird kein eigener Fuhrpark bereitgestellt. Der Kunde kann auf externe Speditionen zurückgreifen, sofern der Selbstabholer-Transport nicht möglich ist.
  • "Große Mengen" Die Märkte unterhalten große Hochregallager. Mengenrabatte können erhalten und Produkte in größeren Mengen eingelagert werden.
  • Das "Sofort-Mitnehmen" Konzept bedeutet für den Kunden die Verlässlichkeit, dass kein Produkt länger im Voraus bestellt werden muss. Die Transport-günstige Verpackung und ein einfacher Aufbau sollen dem Kunden zugutekommen.{1}{2}

 

Sconto SB Der Möbelmarkt GmbH in der Kritik

Rabattschlachten und undurchsichtige Preisgestaltung

Die deutsche und die europäische Möbelbranche befindet sich in einer Expansion. Den Menschen ist ein schönes Heim ihr Geld wert und man gibt für Möbel sein Gehalt aus. Es entsteht ein groß angelegter Wettstreit um die Kundschaft, die mit neuen Rabatten in die Möbelhäuser gelockt wird. Die Preise sind im freien Fall. Das macht es mittelständischen Unternehmen schwer, mitzuhalten und den "Großen" der Industrie das Wasser zu reichen.

 

Der am häufigsten genannte Kritikgrund am Konzern ist das Firmenkonzept selbst: Discount-Möbel anzubieten, mit denen sich der Konzern Rabattschlachten mit anderen Discountern liefert. Oftmals ist für den Endkunden die Preisentwicklung eines Produkts nicht nachvollziehbar.{3} Langfristig besteht die Gefahr, dass der Verbraucher mit höheren Preisen zu rechnen haben wird, weil die Marktmacht der Händler Hersteller aus dem Markt ausscheiden lassen könnte.{4}

 

Sconto heute

Boomende Möbel-Discount-Branche

Vom Boom in der Möbelbranche profitiert das Unternehmen Sconto. An vielen Standorten eröffnen neue Märkte. Die Mitarbeiterzahl lag 2015 bei 761. Im 2. Halbjahr 2015 wurde ein Gesamtumsatz von 140 Millionen Euro erwirtschaftet.

 

Reklamationen bei Sconto

Umfang der Reklamationen

Im Service-Atlas Möbelhändler 2016 rangiert die Firma im Gesamt-Ranking Service auf einem Top-Rang. Gleiches gilt für den Bereich Kundenberatung, Kundenkommunikation und Kundenservice. Geprüft wurden für die Studie die Elemente Erreichbarkeit und Freundlichkeit der Fachberater, das Eingehen auf die Kundenbedürfnisse und die Fachkompetenz der Berater. In Anbetracht der Größe des Unternehmens wird ein nicht unbeträchtlicher Umfang an Reklamationen vorliegen. Eine genaue Aussage zu treffen, ist im Detail nicht möglich.{5}

 

Verhalten im Fall von Reklamationen

Auf der Website des Onlineshops gibt es einen umfangreichen FAQ-Abschnitt. Mit einem Klick kann man auf diese Weise die Telefonnummer des Kundenservice ausmachen und dort anrufen. In einer solchen Situation ist es ratsam, die Kaufdaten des jeweiligen zu reklamierenden Produkts, wie Artikelnummer, Rechnungsdatum und Filiale bereitzuhalten. Mit wenigen Klicks ist es möglich, Retourenscheine für gängige Transportunternehmen zu drucken, die die Firma bereitstellt. Insgesamt ergeben die Hinweise auf der Website das Bild einer Firma, der daran gelegen ist, ihre Kunden im Fall einer Reklamation zufriedenzustellen.{6}

 

Auf REKLAMATION.COM ist der Erfolg von Reklamationen bei dem Unternehmen einsehbar. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf Probleme mit Defekten, Lieferproblemen und Passungenauigkeiten.

 

User holger j. monierte, dass sich nach einem halben Jahr die Türen seines Sideboards verzogen hätten. Seine Forderung: Neue Türen.

 

Enrico K. Beschwerte sich, dass eine Naht an seinem Sitzmöbel aus Leder aufgerissen sei und forderte den Austausch seines Stuhles.

 

Lieferschwierigkeiten spielten für Marianne E. eine große Rolle. Obwohl sie unzählige Male angerufen habe und die Lieferung längstens hätte eintreffen müssen, sei noch nichts gekommen. Sie erhofft sich wegen der entstandenen Unannehmlichkeiten eine Reduzierung des Preises.

 

Einen Reklamationsmarathon hat Userin Cathleen M. hinter sich. Nach mehrfacher Beschwerde, Angeboten vom Kundenservice und der Rücknahme von Angeboten für Gutschriften droht sie der Firma mit anderen Schritten. Ursache war die defekte Abdeckplatte eines Schrankes im sichtbaren Bereich.

 

Ulrike K. äußert sich unzufrieden über ihre Sofort-Mitnahme ihrer neuen Küchenzeile. Die Mitarbeiter im Geschäft seien grob mit den einzelnen Paketen umgegangen. Zuhause angekommen lagen Schäden an der Arbeitsplatte vor. Ein sofortiger Ersatz im lokalen Laden war nicht möglich. Die Neubestellung der Arbeitsplatte würde fünf Wochen dauern. Zum Zeitpunkt ihrer Beschwerde auf Reklamation.com war die Neulieferung nicht eingetroffen, ihre Küche unbenutzbar.

 

Userin Daniela D. hat nichts gutes über den Kundenservice zu berichten. Ihr wurde eine defekte Laufschiene geliefert. Der Kundenservice reagierte in ihrem Fall nicht fristgerecht.

 

Otto M. transportierte sein erworbenes Möbelstück 15 km in seinem eigenen PKW und stellte daheim fest, dass ein Schaden vorlag. Eine einfache Rückgabe im Laden war nicht möglich, denn die Firma wollte prüfen, ob der Schaden wirklich auf der eigenen Seite entstanden sei und ob nicht der Kunde an der Beschädigung die Schuld trage.{7}

 

Auf REKLAMATION.COM zeigt sich das Unternehmen bislang nicht sehr aktiv. Die Antwort-Rate des Unternehmens ist sehr niedrig. Die Schilderungen der einzelnen Kunden über das Verhalten des Kundenservice sind nicht zufriedenstellend. Konkret sind es Beschwerden über die langsamen Antworten und eine schlechte interne Kommunikation der Mitarbeiter im Kundenservice. Am Ende ist es der Kunde, der dieses Verhalten tragen muss. Im Sinne der Verbraucher wäre eine Optimierung des Reklamationsmanagements eine Überlegung wert.

 

Niedrige Preise - gute Qualität

Hohe Kundenorientierung und Discount-Preise

Sconto scheint zu halten, was es als Unternehmen verspricht: Das sind Discount-Preise und einfache Selbst-Abholer Möbel zu günstigen Preisen. Dass darunter in seltenen Fällen die Qualität leidet, liegt in der Natur der Sache. Die hohe Kundenorientierung (siehe oben) und der ausgebaute Kundenservice ermöglichen eine gewisse Zufriedenheit bei der Kundschaft.

 

Quellenangaben

{1} https://www.sconto.de/unternehmen

{2} https://de.wikipedia.org/wiki/Sconto_Möbel

{3} https://www.wz.de/wirtschaft/konkurrenzkampf-unter-moebelhaeusern-und-taeglich-gruesst-die-schnaeppchen-couch_aid-25979989

{4} https://www.welt.de/wirtschaft/article186183068/Kartellamt-koennte-Rabattschlachten-der-Moebel-Branche-beenden.html

{5}www.servicevalue.de/fileadmin/contents/05_Studien_Tests/ 2016/2016_06_13_SA_Moebelhandel/ Studienflyer_ServiceAltas_Moebelhandel_2016.pdf

{6} https://www.sconto.de/service

{7} https://reklamation.com/sconto