Jetzt mömax - Reklamation starten

Warum jetzt hier eine mömax-Reklamation starten?

Ganz einfach: Ihre Reklamation ist öffentlich, kostenlos und lohnt sich für Sie.

Unternehmen reagieren oft nur durch öffentlichen Druck - wir schreiben das Unternehmen an, sobald Ihre Reklamation online ist und wenn das Unternehmen dies bemerkt, wird reagiert. Eine E-Mail von Ihnen oder eine nicht-öffentliche Reklamation kann das Unternehmen ignorieren - etwas, das auch Tausende andere im Internet lesen, nicht.

Wenn Sie effizient zu Ihrem Recht kommen möchten, nutzen auch Sie REKLAMATION.COM!



Die neusten Reklamationen zu mömax:


Ich habe 6 Stühle Mitte Mai im Online-Shop bestellt, die Zustellung war für 12-13 Wochen zugesagt. Es ist nun Mitte September (26 Wochen!!!) und ich habe mittlerweile genau 1 von 6 Stühlen ... Weiterlesen

Forderung: Verzugsschaden - Entschädigung, Nachlass 20% vom Kaufpreis

Der Sessel Schleift am Drehkranz , habe ein Loch unter der polsterung bemerkt , haben 2 stück gekauft ist aber nur bei einem . Die polsterung ist auch nicht mehr das beste . Haben die Sessel erst ... Weiterlesen

Forderung: Umtausch

Sehr geehrte Damen und Herren, ich warte genau seit 4 Monaten auf ein Austausch von meinen Boxspringbett da meiner Defekt ist und es heißt jedes mal nach 3 Wochen ist es so weit!!! Die Federn sind ... Weiterlesen

Forderung: Gutschein / anderes Schlaffbett aber kein Boxspring

Sehr geehrter Damen und Herrn, Beim Boxspringbett (Artk.: 23070076/07) sind zwei Gasdruckfedern (XRA 0118) einen auf einander, kaputt gegangen. Auftragsnummer: YWMCEM Es braucht nur ... Weiterlesen

Forderung: Ersatzteile

Sehr geehrte Damen und Herren Habe Baby Zimmer Möbel gekauft und musste feststellen das einige Fehler und Mängel bei diesen vorhanden waren. Die Möbel wurden von meinem Cousin, der Tischler ist ... Weiterlesen

Forderung: Gutschein Höhe von € 100

Sofa von meinem Büro. Dient mehr als Dekoration und ist beinahe unbenutzt. Mein Mann hat sich heute darauf niedergelassen und hat ca. 74kg und er hörte das Geräusch. Irgendetwas nehme an Holzrahmen ... Weiterlesen

Forderung: Rücknahme des Sofas und Kaufpreis Rückerstattung

Guten Tag, Wir haben das Regal Stefano gekauft als Ausstellungsstück, es fehlen zwei Bretter. Die Ware war verpackt. Wir konnten den Mangel nicht vor Ort erkennen. Leider will die Filiale in ... Weiterlesen

Forderung: Bitte Bretter nachbestellen

Habe bezahlt am 15.07.20 komplett eine Boxspringbett für 649€ . Das war eine Fehlkauf-weil habe ich gesen das Bett nur einige minute!Am nächste Tag bin war dort und hab ich alles erzehlt und ... Weiterlesen

Forderung: BAR

Die am 16.07.2020 begonnen Möbelmontage konnte wegen verspätetem Montagebeginn nicht vollständig ausgeführt werden. Am nachfolgenden zugesagten Fertigstellungstermin 21.07.2020 in der Zeit ... Weiterlesen

Forderung: Sofortige Endmontage

Hallo habe eine Küche gekauft beim mömax innsbruck ist noch nicht einmal ein Jahr her. Kaufvertrag. 7IG0E8 Die Beleuchtung ist defekt würde mich sehr freuen wenn ich eine Rückmeldung bekomme. ... Weiterlesen

Forderung: Austauschen




mömax GmbH

 

 

mömax ist ein Tochterunternehmen der XXXLutz Gruppe. Es unterscheidet sich jedoch äußerlich und im Sortiment deutlich von XXXLutz. Das Unternehmen ist auf Möbel der niedrigeren Preisklassen spezialisiert und tritt nach außen hin als völlig separat auf. Der Firmensitz von mömax befindet sich in der Stadt Wels in Oberösterreich.

 

EINE ERFOLGREICHE IDEE

Die Grundidee hinter der Gründung von mömax war es das Diskontsegment des österreichischen Möbelmarktes zu modernisieren. Das Möbelhaus sollte nicht nur Möbel zu günstigen Preisen anbieten. Es sollte auch ein modernes Image haben und den letzten Trends entsprechende Möbel liefern. Das war zuvor in Österreich nur Verkäufern von teuren Qualitätsmöbeln und Designerstudios vorbehalten. Dank mömax sollten moderne Möbel jedoch für alle Kunden zu erschwinglichen Preisen erhältlich werden.

 

Die Geschichte von mömax

Das Unternehmen wurde 2002 gegründet. Bereits im Oktober desselben Jahres eröffnete seine erste Filiale in der Stadt Dornbirn im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Der Erfolg der Idee zeigte sich rasch. Schon 2003 entschied sich das Unternehmen zu seiner ersten Auslandsexpansion. Die erste Filiale in Deutschland wurde eröffnet. Seitdem hat das Unternehmen seine Expansion ständig fortgesetzt. Zu seinem 15. Firmenjubiläum 2017 hatte es bereits 33 deutsche Filialen. {2} Dazu kamen noch 16 im Heimatland Österreich, 7 in Ungarn und 4 in Slowenien. Jede Filiale verfügt über 6.000 - 8.000 m² Verkaufsfläche. {1}

 

Expansion in das Internet

Im Jahr 2008 expandierte das Unternehmen auch in den Onlinehandel. Ein online Shop ermöglicht es den Kunden seitdem, auch über das Internet moderne Möbel günstig einzukaufen. 2015 kam das "mömax Testimonial" Mia Hausgeist hinzu. Die freche Handwerkerin Mia sollte mit ihren Demonstrationen und Tipps das moderne Image des Unternehmens bestärken und mit kreativen Einrichtungstipps beeindrucken. Im selben Jahr startete auch der mömax-Blog, mit weiteren Informationen und Inspirationen rund um die Themen Möbel und Innenraumgestaltung. {1}

 

MÖMAX IN DER KRITIK

Zumeist macht das Unternehmen mit seinen niedrigen Preisen einen guten Eindruck auf seine Kunden. Es ist erfolgreich und sehr um Kundenfreundlichkeit bemüht. Reklamationen sind vergleichsweise selten. Auch das freche und junge Auftreten des Unternehmens kommt in der Öffentlichkeit zumeist gut an. Gerade im oft noch sehr an konservativen Geschlechterrollen verhafteten Österreich demonstriert Mia Hausgeist ein progressives Image.

 

Zu weit gegangen

Doch 2018 ging mömax in einem seiner Werbespots zu weit. Es wurde ein ungefähr 12 Jahre altes Mädchen gezeigt, das von Sex mit einem Lehrer erzählte. Dieser lockere Umgang mit dem Thema Kindesmissbrauch schockierte viele Zuschauer. Es kam zu heftiger Kritik in den sozialen Netzwerken und Beschwerden beim Werberat. Kinderschutzorganisationen aus Österreich warnten, dass eine anzeigepflichtige Straftat als Werbegag genutzt und dadurch bagatellisiert wurde. Das Unternehmen reagierte darauf mit einer Überarbeitung des Spots. Es erklärte, dass seine Werbung immer absichtlich überzeichnet dargestellt sei. {4}

 

Unübersichtliches Gesellschaftsnetz

In Deutschland richtet sich die Kritik zum Großteil nicht gegen mömax allein, sondern gegen die gesamte XXXLutz Gruppe. Ein schwer zu durchschauendes Netz mit vielen Tochterunternehmen führt zu Verwirrung. Dies, so heißt es, werde ausgenutzt, um den Arbeitnehmerschutz zu umgehen und Gewinne zu zentralisieren. Mitarbeiter würden eingeschüchtert, Arbeitszeiten überschritten und Betriebsräte behindert. {3}

 

Steuersparen über Tochtergesellschaften

In ihrem Heimatland Österreich steht die XXXLutz Gruppe auch wegen ihrer geschickten Umgehung der dortigen Körperschaftssteuer in Kritik. Über Rechnungen einer Tochterfirma aus Malta wird die Besteuerung der Gewinne der anderen Tochterfirmen in dieses Land ausgelagert. Dank der dort möglichen großzügigen Rückerstattungen reduziert sich die Steuer so netto auf nur 5%. Die Körperschaftsteuer in Österreich beträgt seit einer Reform 2005 25%. {3}

 

MÖMAX HEUTE

Heute ist das Unternehmen in insgesamt 7 Ländern in Europa vertreten. Zu Österreich, Deutschland, Ungarn und Slowenien sind noch Rumänien, Kroatien und Bulgarien hinzugekommen. Zusammengenommen gibt es bereits über 80 Filialen und die Expansion wird ständig weitergetrieben.

 

Der Idee treu geblieben

Auch heute noch ist es das erklärte Ziel des Unternehmens, seinen Kunden Modernität und günstige Preise zu bieten. Dementsprechend setzt es mit dem online Shop und Blog weiterhin auf moderne Informationstechnologie. Gleichzeitig soll aber auch die persönliche Betreuung und Information der Kunden in den Filialen nicht vernachlässigt werden. Ein von Kunden in den Filialen öfters beklagter Mangel ist dabei jedoch, dass es in vielen Filialen trotz der großen Fläche nicht möglich ist, die ausgewählte Ware gleich mitzunehmen. Das Warenlager befindet sich häufig nicht vor Ort, um mehr Raum für die Schaustücke zu ermöglichen. Daher erfolgt die Lieferung, wie beim online Shop, mit zeitlicher Verzögerung.

 

Fokus auf Stammkundenwerbung

Anders als andere Möbelhäuser setzt mömax mit seiner Kundenphilosophie auf die Werbung von Stammkunden. Aufgrund der langen Lebensdauer von Möbeln, werden sie relativ selten gekauft und die Branche setzt meist nicht auf langfristige Bindungen. Um sie zu erreichen setzt das Unternehmen, nach eigener Aussage {5}, auf absolute Ehrlichkeit, Fairness, Korrektheit und die Einhaltung aller Abmachungen gegenüber seinen Kunden. Das Unternehmen stellt daher hohe Ansprüche an die Bedienung und Auftragsabwicklung durch sein Personal.

 

Bequeme Komplettlösungen

Neben einzelnen Möbeln setzt das Unternehmen vor allem auch auf die Lieferung von Komplettlösungen. Unter dem Namen Themenwelten präsentiert es Einrichtungen für Wohnungen in Größen von 35, 50 und 70 m². Dies soll den Kunden die Auswahl erleichtern und den Möbeleinkauf für sie beschleunigen. Die Kombination der Möbel erfolgt dabei sortimentsübergreifend. Sie werden unter Berücksichtigung von Stil und Farbe zusammengestellt. So entstehen Zusammenstellungen, die den jeweils neuesten Trends entsprechen und gleichzeitig auf unterschiedliche Geschmacksrichtungen der Kunden eingehen.

 

REKLAMATIONEN BEI MÖMAX

Grundsätzlich scheint die Strategie des Unternehmens gut zu funktionieren. Beschwerden treten sehr selten auf. Die meisten Kunden zeigen sich mit den Leistungen des Unternehmens und der gekauften Ware zufrieden.

 

Welchen Umfang an Kunden hat das Unternehmen und welchen Umfang an Reklamationen hat das Unternehmen davon?

Das Unternehmen hat, laut eigenen Angaben, über 1 Million Stammkunden in Europa. Diese verteilen sich auf 7 Länder und über 80 Filialen. Über 3000 Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf der Geschäfte. Eine offizielle Zahl zur Beschwerdequote gibt es leider nicht. Die Anzahl an Reklamationen auf unserer Website ist jedoch auffallend gering. Eine größere Menge an Beschwerden, kann auf manchen anderen Websites gefunden werden, wobei die Zufriedenheit der reklamierenden Kunden stark variiert. {6} {7} Insgesamt scheint die Anzahl an Reklamationen also niedrig zu sein, die Zufriedenheit mit ihrer Bearbeitung jedoch häufig schlecht.

 

Wie geht das Unternehmen mit Beschwerden um?

Beschwerden werden bei mömax über den Kundenservice abgewickelt. Die Kontaktaufnahme ist per Telefon, per E-Mail oder über ein online Kontaktformular möglich. Dabei fällt auf, dass sowohl bei der telefonischen Kontaktaufnahme, als auch beim Kontaktformular sofort zwischen Kunden des online Shops und Filialkunden unterschieden wird. Je nachdem wo der Einkauf erfolgte, gibt es unterschiedliche Formulare und Telefonnummern. Der telefonische Service für den online Shop ist Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.

 

Der Service für Filialkunden ist dagegen werktags von 9:00 bis 20:00 Uhr besetzt. Den Kunden wird jedoch empfohlen vorzugsweise das Kontaktformular zu verwenden um lange Wartezeiten am Telefon zu vermeiden. Bei Nutzung des Formulars oder der E-Mail Adresse erhält der Kunde jedoch zunächst nur eine automatisierte Antwort. Die tatsächliche Bearbeitung seines Anliegens erfolgt erst mit deutlicher Verzögerung. Dies und zahlreiche Beschwerden über Verzögerungen bei der Reaktion auf Beschwerden deuten darauf hin, dass der Kundenservice überlastet ist und über zu wenige Mitarbeiter verfügt.{6}{7}

 

Ist das Unternehmen bekannt dafür verbraucherfreundlich zu reagieren?

Das Unternehmen nimmt für sich in Anspruch höchsten Wert auf Kundenfreundlichkeit zu legen. Dennoch treten auch Beschwerden über Unfreundlichkeit von Mitarbeitern auf. Diese beziehen sich jedoch nicht auf das Personal in den Filialen, sondern auf die Lieferanten und Mitarbeiter in der Reklamationsbearbeitung.{6}{7} Pressemeldungen zu dem Unternehmen beziehen sich zumeist nicht auf den Umgang mit Kunden, sondern berichten von Neueröffnungen oder über die Möbelbranche im Allgemeinen.

 

Welche Arten von Reklamationen gibt es vermehrt?

Beschwerden auf unserer Website beziehen sich zumeist auf beschädigt gelieferte Waren. Stellungnahmen des Unternehmens erfolgen hierzu leider keine, zumeist erfolgt in solchen Fällen jedoch ein Austausch der Ware. Auch auf anderen Beschwerdewebsites bleiben viele Reklamationen unbeantwortet, werden jedoch als erfolgreich abgeschlossen gemeldet. Häufige Beschwerdegründe sind Verzögerungen bei der Lieferung, Nichteinhaltung von Vereinbarungen und das Ausbleiben einer Reaktion vom Kundenservice. In diesen Fällen reagiert das Unternehmen zumeist mit Ausstellung eines 50,00 EUR Gutscheines. Auch diese verzögert sich jedoch in manchen Fällen.

 

BELIEBTE MÖBEL MIT SCHWÄCHEN IN DER REKLAMATIONSBEARBEITUNG

mömax bietet moderne Möbel zu günstigen Preisen. Der Verkauf erfolgt zumeist im Geschäft, wo eine große Auswahl und zahlreiche Serviceleistungen geboten werden. Daneben gibt es auch einen online Shop, über den Kunden bequem von zuhause aus bestellen können. Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist sehr erfolgreich. Dies drückt sich auch in seiner ständigen Expansion aus. Derzeit verfügt das Unternehmen über mehr als 80 Filialen in 7 europäischen Ländern. Der Großteil der Kunden ist mit den Leistungen des Unternehmens zufrieden.

 

Fokus auf Kundenfreundlichkeit, aber Mängel beim Service

Nach eigenen Angaben legt das Unternehmen höchsten Wert auf Kundenzufriedenheit und die Gewinnung von Stammkunden. Dennoch zeigt das Unternehmen ausgerechnet bei Anfragen an den Kundenservice eine deutliche Schwachstelle. Reklamationen sind vergleichsweise selten, werden jedoch häufig zu langsam bearbeitet. Die Ursache dafür könnte Personalmangel in den Kundenservice Abteilungen sein. Es ist mit langen Wartezeiten in der Warteschleife der Servicehotline zu rechnen. Auch bei schriftlicher Kontaktaufnahme, ist die Reaktionszeit häufig mangelhaft. Zur Entschädigung erhalten Kunden Einkaufsgutscheine für den nächsten Möbelkauf.

 

Quellenangaben

{1} www.moemax.de

{2} www.pressetext.com/news/moemax-feiert-15-jaehriges-jubilaeum.html

{3} de.wikipedia.org/wiki/XXXLutz

{4} www.diepresse.com/5353781/massive-kritik-an-momax-diese-werbung-ist-eine-katastrophe

{5} www.moemax.at/c/das-unternehmen

{6} www.reklamieren24.de/momax/476

{7} https://de.trustpilot.com/review/moemax.de