Reklamation
Kaufv. v. 31.12.2018/3 gleiche Schränke

Seit d. 25.2. 2018, 12.3., 22.3., 28.3. und am 11.4.2018 versuche ich den Termin der restlichen 2 Schränke zu erhalten. 1 Schrank wurde nach meinem Anruf am 2.3.2018, ohne Kenntnis darüber zu haben, das nur 1 Schrank geliefert wird.
Am 11.4.2018 hat der Bearbeiter Herr Leer mir zur Kenntnis gegeben, das sie den Einen Schrank wieder abholen und mein Geld kann ich mir holen. Wir sitzen seit dem 3.2.2018 in einem renovierten Zimmer.
Am Boden liegen die Sachen die in die Schränke sollen, ich kann in diesem Zimmer nicht rein, weil ich im Rollstuhl sitze.
MfG
E.B.


Forderung: Mein Vorschlag zur Lösung wäre: 2 Schränke die als Ausstellung stehen, in anderen Filialen stehen, dafür eine Rabatt und einen Gutschein der die Unannehmlichkeiten

Erstellt von Eva B. am 15.04.2019

Stellungnahmen seitens Eva B. sowie Möbelhaus Hoeffner:


Stellungnahme ausstehend

Bedauerlicherweise liegt noch keine Reaktion seitens des Unternehmens vor.


Kommentar erstellen

Reklamieren statt kommentieren? Jetzt eigene Reklamation starten






Diese Bearbeitung mag für ein anderes Unternehmen vielleicht tragbar sein, aber für das Möbelhaus Höeffner ist es rufschädigend. Man hat bei Hoeffner eine gewisse Erwartungshaltung dem Unternehmen angemessen

Diesen Satz höre ich seit Anfang Februar (bald 16 Wochen).
Ich habe einen Lösungsvorschlag unterbreitet, wenn der Hersteller nicht liefert, ist es müßig einen Schrank anzubieten. Daher ist es doch eine Überlegung wärt!?
Wenn dies nicht passt, dann bitte ich um einen Lösungsvorschlag von Ihnen. Ich möchte endlich wieder vernüftig wohnen. Und bitte nicht noch einmal diesen Satz ... Bedauerlicherweise liegt uns noch keine Reaktion des Unternehmens vor ...................
Das hat nicht im entferntesten mit Kundenservice zu tun.
E.B.




Helfen auch Sie mit und teilen Sie diese Reklamation mit anderen, so gewinnt sie mehr Gewicht

Wichtig: Je mehr Besucher diese Reklamation sehen, umso höher wird der Druck, diese zu lösen und künftig zu vermeiden.