Jetzt Chio Chips - Reklamation starten

Warum jetzt hier eine Chio Chips-Reklamation starten?

Ganz einfach: Ihre Reklamation ist öffentlich, kostenlos und lohnt sich für Sie.

Unternehmen reagieren oft nur durch öffentlichen Druck - wir schreiben das Unternehmen an, sobald Ihre Reklamation online ist und wenn das Unternehmen dies bemerkt, wird reagiert. Eine E-Mail von Ihnen oder eine nicht-öffentliche Reklamation kann das Unternehmen ignorieren - etwas, das auch Tausende andere im Internet lesen, nicht.

Wenn Sie effizient zu Ihrem Recht kommen möchten, nutzen auch Sie REKLAMATION.COM!



Die neusten Reklamationen zu Chio Chips:


Wir haben mehrer Tüten Chips (Paprika gekauft, doch leider fest gestellt das Sie seit neuem einen Käse Geschmack haben, mehrer Familien Mitglieder schmecken den gleichen Käse Geschmack herraus! ... Weiterlesen

Forderung: Gutschein

Die Chips sind nicht knackig obwohl grade erst geöffnet und Vackkum nicht beschädigt war. Heute 17.09.2021 bei Edeka gekauft. Geschmack wie immer aber latschig. Produktionsfehler? Irgendwas stimmt ... Weiterlesen

Forderung: Neue Packung

Kaufe die Chips schon lange , leider diesmal eine schlechte Tüte erwischt. Kein knacken mehr , sehr weich . Verpackung hatte äußerlich keinen Schaden. Gekauft am 14.09.2021 bei Netto . Da ich ... Weiterlesen

Forderung: Erstattung

Schmecken leider alt ziemlich trocken und haben keinen guten Geschmack mehr schmecken nach nichts bin leider sehr enttäuscht und traurig. Ich kaufe sehr gerne eure Chips aber das werde ich mir ... Weiterlesen

Forderung: gar nichts

Der Käse Dip war verwässert man braucht ihn nicht zu probieren er war ekelhaft. Ich kaufe jedes Wochenende vier Dosen ich meine Gläser das ist noch nie passiert vorher. Ich kann weiterhin nichts ... Weiterlesen

Forderung: Würde mich über neue Gläser freuen die auch frisch sind

Habe 2mal Tortillas Nacho Cheese mit falschen Inhalt gekauft. Nach 2ter Reklamation habe ich zur „Entschuldigung“ ein Päckchen mit verschiedenen Tüten bekommen. Eigentlich eine nette Geste, aber ... Weiterlesen

Forderung: Ich gebe auf und such einen anderen Anbieter

Es war ein absoluter Reinfall. Die Kids haben sich mega auf Popcorn gefreut, Leider sind die Maiskörner nicht aufgegangen und wir hatten kein Popcorn. Wir hatten 3 verschiedene Packungen (süß, ... Weiterlesen

Forderung: Naschpaket

Sehr geehrte Damen und Herren, in der Packung " Chio Hot Peperoni Chips " befanden sich mehrer harte Teile / verdickte Klumpen, an denen man sich die Zähne hätte ausbeissen können, ist Gott sei ... Weiterlesen

Forderung: kostenloser Ersatz

Ich habe eine Tüte Taccos in eine Schüssel gefüllt. Nachdem fast alle Taccos aufgegessen waren, ist mir dieser Kringel aufgefallen. Er ist sehr klein und hat eine andere Farbe. Vielleicht ist ... Weiterlesen

Forderung: Das können Sie entscheiden.

Die neuen Chips schmecken nicht mehr so gut. Das sehen viele so. Warum muss man alles gute ändern?!?! ............... . ..... ......... ... .. ...... ........... .... ... ...... .. ..... .... ... ... ... Weiterlesen

Forderung: Alte Repzeptur




Chiop Chips - Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Chio Chips

Eine Marke, die heutzutage in aller Munde ist - im wahrsten Sinne des Wortes. Die Geschichte der Firma beginnt im Jahr 1962, als die erste Produktionsstätte für Kartoffelchips in Deutschland gegründet wird.
Der Name Chio setzt sich aus den Namen der Gründer zusammen: Carlo, Heinz und Irmgard von Opel.
Zunächst verarbeitete Mutter Irmgard mit ihren beiden Söhnen ausschließlich Kartoffeln aus eigenem Anbau ihres Hofgutes Petersau in der Pfalz, später erweiterten sie die Produktion durch regionalen Vertragsanbau. Seither sind Chio Chips Red Paprika der absolute Klassiker.

 

Im Jahre 1978 wurde Chio Chips an funny-frisch verkauft und schließlich wurde 1995 das Unternehmen Intersnack Knabber-Gebäck GmbH und Co. KG gegründet, welches Chio, funny-frisch und Pom-Bär umfasst.

 

Die Marke ist heute Marktführer im Bereich der salzigen Snacks in Deutschland. Neben Chips stellt Chio auch Tortillas, Popcorn, Dips und verschiedene Spezialitäten her. Mit einer breit aufgestellten Produktpalette sowie immer wiederkehrenden Aktionen mit unterschiedlichen limitierten Editionen sorgt Chio Chips für eine große Auswahl, mit der es für den Verbraucher nie langweilig wird.

 

Kürzlich hat Chio ganz besondere Chips auf dem Markt vorgestellt: zwei neue Sorten sind explizit nur für Frauen oder nur für Männer kreiert worden. Sie stehen unter dem Motto "Mädelsabend" bzw. "Männerabend". Die Sorte für die Frauen hat einen milden, cremigen und süßlich-pikanten Paprika-Geschmack, während die Chips für die Herren rauchig, würzig und saftig daher kommen.

 

Mit derartigen Marketingaktionen schafft das Unternehmen Intersnack es fortwährend, seine Kunden für sich zu begeistern und auch langfristig zu halten. In puncto Werbung sollte jedem von uns der Slogan "Chio Chio Chio Chips" im Ohr summen, welcher schon in der Vergangenheit im Fernsehen rauf und runter gespielt wurde. Für Marketing ist folglich gesorgt.

 

    Mit Blick auf die vergangenen Jahre wurden in den Medien folgende Ereignisse gemeldet: 2014 kam es in einer Produktionsstätte von Intersnack zu einem mehrere Stunden andauernden Austritt von Öl in einem Ausmaß von rund 10.000 Litern aus der Heizungsanlage, was zunächst unbemerkt verlief. Das Öl floss über die Kanalisation bis in den Rhein, wo es allerdings aufgrund starker Hitze zu großen Teilen verdampfte.

     

    Die Firma reagierte schnell und ließ alle auf dem Gelände verbliebenen Ölbestände fachmännisch beseitigen. Dieser Vorfall hatte zwar nichts mit den Produkten von Chio zu tun, sorgte aber trotzdem für eine Meldung in den Nachrichten.

 

Vier Jahre später verkündete das Unternehmen im Jahr 2018, dass aufgrund der lang anhaltenden Hitzewelle eine sehr schlechte Kartoffelernte eingefahren wurde. Aus diesem Grund mussten deutlich mehr Kartoffeln als gewöhnlich aufgrund von qualitativen Mängeln aussortiert werden, was einen großen Verlust darstellte. Darüber hinaus mussten rund 40% der Kartoffeln teuer zugekauft werden.

 

Es resultierte ein Preisanstieg, der auch für andere Erzeugnisse aus Kartoffeln wie beispielsweise Pommes Frites zutraf und durch die Medien ging. Einige Verbraucher waren über den plötzlichen Preisanstieg sicherlich nicht begeistert, zumal die Preise seitdem nicht wieder auf das alte Niveau zurückgegangen sind.

 

Zudem kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei derartigen Veränderungen der Produktionsabläufe sowie Einschränkungen im Herstellungsprozess trotz sorgfältiger Überprüfung der Rohwaren eventuelle Qualitätsverluste möglich sind.

 

CHIO CHIPS IN DER KRITIK

Das Unternehmen stand bisher nicht auffällig in der Kritik. Ganz im Gegenteil sind die öffentlichen Stimmen positiv zu werten. So hat der SWR beispielsweise in der Vergangenheit in Reutlingen 100 Passanten verschiedene Chips, darunter Chio Chips, blind verkosten lassen. Chio war hierbei mit 45% der Stimmen deutlicher Geschmacks-Sieger.

 

Bei Chips ist grundsätzlich wichtig, dass diese nicht die gesetzlichen Richtlinien für den Acrylamidgehalt überschreiten. Beim Frittiervorgang können, wenn dieser zu lange oder bei zu heißen Temperaturen erfolgt, gesundheitsschädliche Verbindungen entstehen, die unter dem Namen Acrylamid bekannt sind. Laut SWR sind Chio Chips jedoch auch unter diesem Aspekt absolut im grünen Bereich einzuordnen.

 

Das deutet darauf hin, dass das Unternehmen stets darauf bedacht ist, die Herstellungsprozesse zu optimieren, um eine gute Qualität gewährleisten zu können.

 

Neben dem kritischen Acrylamid-Thema sind unter vielen Verbrauchern künstliche Farbstoffe und Geschmacksverstäker ein sehr unbeliebter Zusatzstoff von Lebensmitteln. In Anbetracht dessen ist erfreulich, dass Chio Chips keine künstlichen Farbstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten. Als Geschmacksverstäker wird lediglich auf die natürliche Zutat Hefeextrakt gesetzt.

 

CHIO CHIPS HEUTE

Bis heute genießt das Unternehmen einen guten Ruf. Es ist mit der Intersnack GmbH mit Hauptsitz in Köln deutscher Marktführer und beweist sich kontinuierlich in verschiedenen Produkttests als ausgesprochen guter Chips-Hersteller. Es hat deutschlandweit vier Produktionsstätten und beschäftigt über 9000 Mitarbeiter (Stand 2017).

 

Intersnack verzeichnete im Jahr 2017 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. Die Produktpalette der Marke nimmt kontinuierlich an Umfang zu und wird zwischenzeitlich durch limitierte Ausgaben ergänzt. Die Produkte sind heutzutage in jedem gut sortierten Supermarkt und beispielsweise auch an Tankstellen erhältlich.

 

REKLAMATIONEN BEI CHIO CHIPS

Kunden der Marke weisen darauf hin, dass sie bei Chio Chips eine hohe Qualität erwarten und geben bei Unzufriedenheiten zu erkennen, dass sie ihre Chips bei anhaltender schlechter Qualität lieber von einer anderen Marke im preisgünstigeren Discounter erwerben würden.

 

Meldungen auf REKLAMATION.COM beziehen sich zu einem großen Teil auf einen zu faden oder gar alten Geschmack.
Der Klassiker - die Chio Chips Paprika schmecken laut Konsument "wie alt" und eine andere Beschwerde bezieht sich auf Chio Chips Peperoni, die ebenfalls einen faden, alten Geschmack aufweisen. Dasselbe gilt für die Chips mit der Geschmacksrichtung Sour Cream and Onion in einer separaten Meldung eines Kunden. Fehlendes Salz wird bei dem Produkt Chio Tortillas Salted beklagt. Ein Verbraucher äußert die Vermutung, dass es sich um eine fehlerhafte Abfüllung des Produkts handeln könnte.

 

Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum beim Verzehr noch nicht erreicht war und die mangelhafte Qualiät nicht darauf zurückgeführt werden kann, dass es nicht mehr haltbar ist. Bei einigen Meldungen merken die Verbraucher an, dass die Chips trotz intakter Verpackung nicht knackig sind.

 

    Hierbei könnte es sich entweder um zu viel Restfeuchtigkeit in dem Produkt handeln oder es waren sogenannte Mikroleckagen in der Verpackung des Produkts vorhanden, welche mit dem Auge nicht sichtbar sind, jedoch für eine Luftzufuhur von außen in die Verpackung sorgen und somit die Chips nach einiger Zeit nicht mehr knackig sein können.

 

Chio stellt wie oben beschrieben neben Chips und Tortillas auch Dips her. Auch diese können geschmacklich in einigen Fällen nicht zur vollsten Zufriedenheit der Kunden führen. Der Dip mit der Geschmacksrichtung Hot Cheese wird von einem Verbraucher als nicht scharf und geschmacklich enttäuschend eingestuft.

 

Neben geschmacklichen Kriterien wird von Kunden angemerkt, dass die Chips schwarze Stellen mittig oder im Randbereich aufweisen und damit unappetitlich wirken. Dies könnte auf zu lange oder heiße Frittierphasen hindeuten, sodass das oben beschriebene Acrylamid gebildet wird.

 

Das Auftreten diese dunklen Bereiche kann in einigen Fällen möglicherweise aus technologischen Gründen nicht umgangen werden, jedoch ist es auffällig und deutet auf eine fehlerhafte Produktion hin, wenn ein Großteil des in der Tüte befindlichen Produkts betroffen ist.

 

    Hinsichtlich der Verbrauchersicherheit sollte eine bestimmte Meldung sehr ernst genommen werden: Eine Person brichtete, dass sie eine Glasscherbe im Dip gefunden hat. In der Tat wurde im Jahr 2015 ein Rückruf für bestimmte Chio Dips gestartet, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich Glassplitter im Produkt befinden. Fälle dieser Art sind als sehr kritisch zu betrachten. Der versehentliche Verzehr von Glasscherben kann zu gesundheitlichen Problemen führen, wenn die Scherbe scharfkantig ist.

 

Eine andere Meldung bezieht sich ebenfalls auf einen Fremdkörper der in einem Dip gefunden wurde. Hierbei handelte es sich um einen Streifen aus Kunststoff. Dies ist nicht unbedingt als bedenklich einzustufen, sollte aber dennoch nicht vorkommen, da Fremdkörper in Lebensmitteln beim Verbraucher grundsätzlich nicht gut ankommen.

 

Chio Chips ist nicht nur in Deutschland, sondern auch über die Grenzen hinaus erhältlich. So kann es auch vorkommen, dass bestimmte Chips Sorten in anderen Ländern im Handel zu finden sind, jedoch in den deutschen Regalen der Supermärkte vergeblich gesucht werden. Auch dies war in der Vergangenheit bereits Anlass zur Kritik an Chio Chips.

 

Auf REKLAMATION.COM wurde seitens Chio keine Rückmeldung zu den Verbraucherbeschwerden erteilt. Das spricht im ersten Schritt leider nicht für den Kundenservice von Intersnack. Wenigstens stellt Chio Chips seinen Kunden auf der eigenen Homepage neben Möglichkeiten zu allgemeinen Fragen ein Beschwerdeformular zur Verfügung. Das Unternehmen verspricht, sich um die Angelegenheit zu kümmern.

 

Was knackiges zum Schluss

Chio Chips sind seit langer Zeit ein beliebter Snack im deutschen Haushalt. Die Marke hat eine lange Tradition und steht für Qualität und Geschmack. Von den klassischen Paprika Chips, mit denen alles begann, wurden über die Zeit immer mehr Produkte entwickelt, sodass die Marke heute über ein breit gefächertes Sortiment verfügt. Kritik ist im Zusammenhang mit Chio Chips zumindest im World Wide Web eher eine Seltenheit.

 

Auf REKLAMATION.COM wird vermehrt auf einen faden Geschmack der Chips und auch Tortillas hingewiesen. Zudem fällt zeitweise auf, dass die Chips zu wenig knackig sind. Als gesundheitlich bedenklich sind die Fremdkörper in Form von Glassplittern zu nennen, aufgrund derer vor einigen Jahren bereits ein Rückruf stattgefunden hatte.

 

Dennoch sollte bedacht werden, dass bei den enormen Produktionsmengen von Chio Chips nicht ausgeschlossen werden kann, dass von Zeit zu Zeit einige Produkte nicht der erwarteten Qualität entsprechen können. Anhand des Internetauftritts der Marke kann darauf geschlossen werden, dass sie sehr bemüht ist, über jegliche Missstände und Unannehmlichkeiten von Produkten informiert zu werden, um sich anschließend um eine Lösung des Problems zu bemühen. Hierfür stellt die Homepage ein Beschwerdeformular zur Verfügung.